PORTAL NAVIGATION
HOME

Wir sind eine Community, die sich rein aus Spenden finanziert und professionelle Online Rennen veranstaltet. Wir bieten unseren Usern, vom sogenannten Alien bis hin zum Anfänger, von einem Grid bis hinzu drei Grids die in einer Tabelle gewertet werden, in 14 verschiedenen Ligen absoluten Online Motorsport der von mehr als 40 Admins verwaltet wird.
Livestreams bieten wir natürlich auch an, selbstverständlich mit Kommentatoren die euch wie bei einer echten Liveübertragung das Rennen Live im Internet präsentieren. GTR2, GTL, RFACTOR und RACE07 gehören für uns zum Tagesgeschäft und sind für uns zu einer Leidenschaft geworden, die wir gerne mit anderen Usern teilen, ob in Schweiss gebadet nach einem Rennen, oder die Beine nicht mehr spüren, oder die permanente Sicht in den Rückspiegel, oder das Ansetzen eines Überholmanövers, womit man dem anderen zeigt wer der bessere ist, aber an der nächsten Kurve schon wieder einen Fehler macht und den anderen durchlassen muss, oder die zittrigen Hände beim Start bevor die Ampel auf Grün schaltet, wenn du jetzt weisst das du das alles schon mal erlebt hast, oder erleben möchtest, dann bit du hier genau richtig, nämlich bei racersleague.com.

Forum
Weit über 350.000 Beiträge und mehr als 19.000 Themen warten auf euch in unserem Forum rund um Simracing !

Hier findet ihr alles was rund um racersleague.com wichtig für euch ist. Von Updates bis Tools, Fragen rund um unser Hobby Simracing und natürlich auch viele andere Sachen.
Forum
Hallo Opfer... ;)

Als Neueinsteiger in racersleague.com habt ihr sicher eine ganze Menge Fragen an uns. Diese haben wir versucht in einer eigenen Seite für euch festzuhalten. Hier findet ihr alles rund um racersleague.com, von unseren einzelnen Serien, unsere dafür zuständigen Admins usw.
NEWS GTR2
alt

 

brno1

„Was für ein verrücktes Rennen!“ Den 14. Lauf der aktuellen RLC | GT1 PRO SERIES werden wohl viele Fahrer noch lange verfluchen und einige vergöttern. Alleine schon das Wortspiel: „ Der 14. Lauf am 14|04|2014“, ließ schon fast Dämonen Herbeibeschwören, denn der gesamte Rennabend hätte verrückter nicht sein können. Das berühmt berüchtigte „GTR2-Wetter“ mixte einen Cocktail aus Sonne, Regen, Blitz und Donner zusammen, dass die Piloten an ihre physisch und psychische Belastbarkeitsgrenze brachte. Dabei bewies das Team FANATEC DTMR Fingerspitzengefühl und erkämpfte sich in ISTANBUL einen glücklichen 3-fach Sieg. Claus ZATTI gewann vor dem Podiumsdebütanten Heiko SANDERS und dem wieder genesenen Thorsten RODDEWIG. Allesamt auf PORSCHE 997 RSR.

 


sponsored by
SPORT FACTORY
TANNENHOF


Home GT1 PRO SERIES
Forum

alt

Weiterlesen...

 
NEWS RACE07

Die RDTM startet in ihre vierte Saison

Nach einer längeren Winterpause meldet sich die RDTM zurück, um in wenigen Wochen in ihre vierte Saison zu starten. So werden sich am 29.04. beim Saisonauftakt in Interlagos wieder 32 Fahrer ins Geschehen stürzen und die neue Saison eröffnen. Diese wird erstmals über 12 Rennen und in einem neuen Cup-System ausgetragen, sodass nach dem Saisonfinale auf dem Nürburgring drei Cup-Sieger, sowie der Fahrer- und die Teammeister gekürt werden können. Zudem soll eine neu entwickelte Reifengeneration in Kombination mit der Abschaffung der Pflichtboxenstopps und der Optimierung des Handicap-Systems die sehr spannenden Rennen der abgelaufenen Saison nochmals toppen. Sehr freuen wir uns auch über die Unterstützungdes Landschafts- und Gartenbauunternehmens und Baggerbetriebs ROPIC, der uns finanziell Unterstützen wird. Wie aus den vergangenen Saisons bekannt, werden alle zwölf Läufe per Livestream im Internet übertragen werden.

Wer Interesse hat, sich einmal in der RDTM auszuprobieren, kann sich im RDTM Forum genauer informieren und sich zu den anstehenden Testrennen, sowie für die gesamte Saison oder die einzelnen Cups anmelden.

 

Link zum Forum

Link zur RDTM facebook Seite

Aktualisiert (Samstag, den 05. April 2014 um 19:18 Uhr)

 
NEWS GTR2
alt

 

brno1

Der 13. Lauf der RLC | GT1 PRO SERIES am 31|03|2014 auf der „tyre wall“ - Variante in IMOLA (ITA) wurde nicht wie von vielen befürchtet zum „Destruction Derby“. Im Gegenteil: Lediglich 1 Pilot von den 22 Startern wurde Opfer der Betonreifenstapel. Sieger des Rennens wurde unangefochten der Schwabener Claus ZATTI (FANATEC DTMR), vor Christoph PLATTNER (IRT) und Benny MELCH (ga51), die beide wieder zu alter Form aufschliessen konnten.3 Rennen vor Schluss spitzt sich die Meisterschaftssituation nun dramatisch zu. Die ersten drei der Meisterschaft (PUTZ, KUPPE, MELCH) liegen innerhalb von nur 1 Punkt. Und der viertplatzierte, Gerhard WALDHART (Metal of Honor Engineering), der in IMOLA ebenfalls 4. wurde, liegt nur 4 Punkte hinter dem weiterhin Meisterschaftsführenden Herbert PUTZ aus Österreich. Im Kampft um die Teammeisterschaft ist die Vorentscheidung bereits gefallen. Das österreichische Team „Metal of Honor Engineering I“ hat bereits 50 Pkte Vorsprung auf die Konkurrenz.


sponsored by
SPORT FACTORY
TANNENHOF


Home GT1 PRO SERIES
Forum

alt

Aktualisiert (Freitag, den 18. April 2014 um 19:58 Uhr)

Weiterlesen...

 
NEWS GTL | RENNSPORTMEISTERSCHAFT

GRM Riverside: Der Butterfly-Effect bei 270 km/h

altDie 1957 eröffnete kalifornische Rennstrecke Riverside bot auf knapp 6000 Metern anspruchsvolle Kurven, lange Geraden und eine magenunfreundliche Berg- und Talfahrt. Dazu viel Sand, sehr robust eingegrabene Streckenbegrenzungen in Form versteinerter Reifen sowie den berühmten Butterflyeffect. Die 28 rundkursgestählten Fahrer der GTL GRM-Serie lassen sich von solchen Details nicht schocken, solange es von einem genug gibt: Pure Leistung in coolen Rennwagen. Polesetter in beiden Rennen war Thomas Weber, den den Kurs in seinem BMW M1 in jeweils rund 1:41, 9 min umrundete. Doch würde es wieder eine Weber-Show oder kann Heiko Stritzke wieder in die blau-weiße Suppe spucken?

 

 

Aktualisiert (Sonntag, den 30. März 2014 um 20:12 Uhr)

Weiterlesen...

 
NEWS GTL | GENTLEMEN'S CUP

rlc logo gtl gentlemensGentlemen Cup 2014 - Tschechien - das Land der Panzerlaternen und gemauerten Strohballen

 
 
 alt
 
Fast 14 Kilometer windet sich der Kurs im tschechischen Brünn in der 65er-Version durch die Landschaft und enge Ortschaften. Landschaftlich reizvoll und abwechslungsreich, und vor allem: solide gebaut, die Gegend. Das spürten auch die 20 Fahrer der Gentlemen-Series im 7. und 8. Lauf des Jahres...Klassiker sterben spektakulär, und gewinnen werden die Besonnenen.
 
 
alt

Aktualisiert (Mittwoch, den 26. März 2014 um 21:22 Uhr)

Weiterlesen...

 
NEWS GTR2
alt

 

brno1

Der 12. Lauf der RLC | GT1 PRO Series am 17|03|2014 war dramatischer als erwartet. Das letzte Renndrittel war nämlich von einem kurzen, aber heftigen Regenschauer gekennzeichnet, der vieles auf den Kopf stellte. Am Ende strahlte aber nicht nur die Sonne, sondern auch Rennsieger Tobias KUPPE (GTR4U) um die Wette. Auch der Zweitplatzierte Herbert PUTZ (METAL OF HONOR ENGINEERING) aus Österreich hatte allen Grund zum Feiern. Er übernimmt 4 Rennen vor Schluss die Führung in der Meisterschaft der GT1 PRO SERIES. Thorsten RODDEWIG (FANATEC DTMR) landet
nach Reifenschaden in der letzten Runde auf Rang 3

sponsored by
SPORT FACTORY
TANNENHOF


Home GT1 PRO SERIES
Forum

alt

Aktualisiert (Samstag, den 05. April 2014 um 11:31 Uhr)

Weiterlesen...

 
NEWS GTL | RENNSPORTMEISTERSCHAFT

GRM LeMans 1977: Langstreckenerfolg für Heiko Stritzke

Bei dem Wort LeMans fällt Motorsportbegeisterten nicht nur der gleichnamige Film mit Steve McQueen ein, sondern zuerst eine der schnellsten Rennstrecken der Welt. Die GRM-Serie absolviert hier in Frankreich das erste Langstreckenrennen der jungen Saison. 29 Fahrer sind angetreten, um 33mal die 13, 7 Kkm zu umrunden und dabei Geschwindigkeiten bis zu 370 km/h zu erreichen - im engen Zweikampf, wohlgemerkt. Nach zwei Siegen durch Thomas Weber im BMW M1 stand dieses Mal wieder ein BMW-Pilot auf dem Treppchen - Heiko Stritzke im BMW CSL Turbo.

alt

 

 

Aktualisiert (Sonntag, den 16. März 2014 um 19:20 Uhr)

Weiterlesen...

 
NEWS RACE07 | GTP PRO SERIES

 

alt Edlbergmeier siegt beim Saisonfinale

0551488


Motorsport-Magazin.com - In einem spannenden Saisonfinale auf dem Autodromo Internacional do Algarve wurden sowohl der Fahrer- als auch die Teammeister der GTP Pro Series ermittelt. Am Ende sicherte sich Thomas Wackerbauer den Meistertitel. Ein siebter Platz direkt hinter seinem Rivalen Thomas Tometzki reichte zum Titelgewinn aus. Die Teamwertung geht dank eines brillant aufgelegten Thomas Edlbergmeier, der das letzte Rennen gewann, an das Team Maserati Corsa SRSG.

In einer engen Qualifikation lagen am Ende 21 Fahrer innerhalb von nur einer Sekunde. Die Pole Position sicherte sich der Niederländer Peter Jan Hoekstra in seinem Pagani Zonda R, der vor dem Rennen auf Platz fünf der Fahrermeisterschaft lag und somit noch theoretische Chancen auf den Titel hatte. Diesen machten im Rennen aber zwei andere unter sich aus: Thomas Wackerbauer und Thomas Tometzki waren die Titelaspiranten mit der besten Ausgangslage, nur durch fünf Punkte voneinander getrennt.
mehr auf MOTORSPORT-MAGAZIN.com lesen...


Sponsoren der GTP PRO SERIES:
www.motorsport-magazin.com
www.ngz-server.de
www.facebook.com/pages/Höft-Kfz-Service
www.raceroom.com
www.simracing-tools.de
www.simsync.de

Media:
Home GTP PRO SERIES
Forum

alt
 
NEWS GTL | GENTLEMEN'S CUP

rlc logo gtl gentlemensGentlemen Cup 2014 - Charade 1970, oder: Das schwarze Loch von Clermont

 
alt
 
 
Frankreich ist schön. Wein, Käse, schöne, sinnliche Damen, kreatives Essen, wunderschöne Landschaften - und schwarze Löcher. Diese Entdeckung machten einige der 21 Fahrer der Gentlemen-Series auf dem hügeligen 8 Kilometern von Charade. Ein Kurvengeschlängel par exellence, mit viel Grün drumherum, eine echte Herausforderung für die Gaspedal-Quäler der GTL-Liga. 
 
 
 
 
alt

Aktualisiert (Mittwoch, den 12. März 2014 um 21:02 Uhr)

Weiterlesen...

 
NEWS GTR2
alt

 

brno1

Der 11. Lauf der RLC | GT1 PRO SERIES am 03|03|2014 in SUZUKA (JPN) fand bei sehr sommerlichen und konstanten Bedingungen statt. Der Rennausgang dürfte wieder richtig Würze in den Meisterschaftskampf um den begehrten Titel bringen. Zum 3. Mal in Folge sicherte sich Tobias KUPPE (GTR4U) den Rennsieg, diesmal vor den beiden Österreichern aus dem Metal of Honor Engineering Rennstall Gerhard WALDHART und Herbert PUTZ die an diesem Abend stark auftrumpften.

sponsored by
SPORT FACTORY
TANNENHOF


Home GT1 PRO SERIES
Forum

alt

Aktualisiert (Sonntag, den 23. März 2014 um 20:12 Uhr)

Weiterlesen...

 
NEWS RACE07 | WTCC MASTERS

alt Saison 14 beginnt

0551488


Bald wird wieder kräftig in die Pedale getreten, sowohl virtuell als auch daheim.
Die WTCC Masters geht schon in ihre 14. Saison und gehört somit zu den "Alten Damen" des Rennsports.
Gar nicht alt sehen dabei die Fahrer aus, wenn es darum geht Punkte für den Meistertitel sowie auch
den Teamtitel einzufahren.

An acht Rennabenden mit jeweils zwei Rennläufen heißt es wieder Action und Spannung pur,
wenn das volle Fahrergrid über den Asphalt jagt.

Auch diese Saison wird die WTCC Masters bei multibc.tv übertragen und moderiert durch
Sebastian Gerhardt.
Bleibt die Frage: Kann joto-racing diese Saison gestoppt werden?

Schaltet ab dem 5. März 2014 ein, und ihr werdet es erfahren!

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

- Saisonstart: 5. März 2014
- Acht Veranstaltungen mit je zwei Sprintrennen
- Vorausgesetzte Spiele: Race 07 inkl. RaceOn, STCC, STCC 2 und WTCC 10
- Anmeldung offen, alle weiteren Informationen im Forum

An der aktuellen Saison nehmen 45 Fahrer teil.

alt

 

Aktualisiert (Donnerstag, den 06. März 2014 um 23:38 Uhr)

 
NEWS GTL | RENNSPORTMEISTERSCHAFT

Silverstone oder: die Kunst, Kurven gerade zu fahren

altDas altehrwürdige Silverstone im guten alten England. Gefahren im anspruchsvollen 70er-Layout, 4727,5 Meter rechtsherum, und zwar zweimal 23 Runden. So der Plan der 26 kaltblütigen Fahrer der GTL-Racersleague, mittlerweile angewachsen durch viele talentierte Piloten der GTP-Pro-Serie, die mal richtige Autos fahren wollten. Hier in Silverstone finden sich viele denkwürdige Anekdoten:1950 gewinnt Guiseppe Farina sein erstes Formel-1 Rennen. 1973 sorgte Jody Scheckter für den bis dahin größten Massencrash der Geschichte. Ein Wolkenbruch dezimierte das Fahrerfeld beim Neustart zwei Jahre später um 13 Fahrer, nur noch 6 Piloten standen am Start. 1981 lernte der in der Nähe wohnende Landwirt Edward Humbledon seine Lizzy kennen, schwängerte diese umgehend und hat den zänkischen Drachen nun seit 33 Jahren am Hals. Aber zurück zum Rennen auf dem ehemaligen RAF-Militärflugplatz. Wird Thomas Weber seine Dominaz von Kyalami nach England retten können? Was macht Möbus? Wie wird sich Oliver Kilian gegen Jochen Richter behaupten? Überascht Mike Horn? Wie findet sich Sascha Miesterfeld in den alten Wagen zurecht? Wie lange halten Gert Ackermans neue Stützstrümpfe? Schauen wir in die beiden Läufe hinein.... 

 

 

Aktualisiert (Montag, den 03. März 2014 um 14:59 Uhr)

Weiterlesen...

 
NEWS RACE07 | GTP PRO SERIES

alt Zwei Titelkandidaten eliminiert

0551488


Motorsport-Magazin.com - Bei angenehmen Temperaturen startete die GTP Pro Series in das vorletzte Rennen der Saison. Stefan Konieczny holte sich den Sieg vor Julian Kunze im BMW M3 GT1 und Thomas Tometzki in der Corvette C6.R, der durch sein sechstes Podium in dieser Saison die Meisterschaftsentscheidung weiter spannend hält. Der Meisterschaftsführende Thomas Wackerbauer kam als fünfter über die Ziellinie. Für eine Überraschung sorgte auch Julian Kunze, der nicht nur sein erstes Podium einfahren konnte, sondern in der Qualifikation auch seine erste Pole Position feiern durfte. Um ein Haar hätte es für ihn noch zum Sieg gereicht, wäre es nicht zu einem umstrittenen Vorfall auf der Zielgeraden gekommen.

Start zum vorletzten Lauf

Julian Kunze konnte seine Führung auf den ersten Meter nicht gegen den stark gestarteten Alexander Falkenhain verteidigen. Der Gumpert-Apollo-Pilot, der vor dem Rennen zehn Zähler hinter dem Meisterschaftsführenden Thomas Wackerbauer lag, setzte sich auf den ersten Metern an die Spitze. Auch Stefan Konieczny konnte mit einem guten Start zwei Positionen gut machen und kam als Zweiter vor Thomas Wackerbauer aus der ersten Runde. Dahinter reihte sich Polesetter Kunze vor dem Meisterschaftszweiten Thomas Tometzki ein. Somit lagen die Titelkandidaten nach dem Start auf den Positionen eins, drei und fünf. Im Mittelfeld musste ein Titelaspirant seine Meisterschaftschancen bereits am Start begraben: Thomas Edlbergmeier wurde in der ersten Kurve unschuldig in eine Kollision verwickelt und musste sich am Ende des Feldes mit stark beschädigtem Auto wieder einreihen.
mehr auf MOTORSPORT-MAGAZIN.com lesen...


Sponsoren der GTP PRO SERIES:
www.motorsport-magazin.com
www.ngz-server.de
www.facebook.com/pages/Höft-Kfz-Service
www.raceroom.com
www.simracing-tools.de
www.simsync.de

Media:
Home GTP PRO SERIES
Forum

alt

Aktualisiert (Freitag, den 28. Februar 2014 um 23:16 Uhr)

 
GT1 Pro TOP3
LSC TOP3
VRT GT3 TOP3
Who's Online
  • Felix Heinen
  • Kim Strohmann
  • Thomas König
  • Daniel Merget
  • Frank Lehmann