GTR2 LEAGUES
ASSETTO CORSA
HOME

Wir sind eine Community, die sich rein aus Spenden finanziert und professionelle Online Rennen veranstaltet. Wir bieten unseren Usern, vom sogenannten Alien bis hin zum Anfänger, von einem Grid bis hinzu drei Grids die in einer Tabelle gewertet werden, in 14 verschiedenen Ligen absoluten Online Motorsport der von mehr als 40 Admins verwaltet wird.
Livestreams bieten wir natürlich auch an, selbstverständlich mit Kommentatoren die euch wie bei einer echten Liveübertragung das Rennen Live im Internet präsentieren. GTR2, GTL, RFACTOR und RACE07 gehören für uns zum Tagesgeschäft und sind für uns zu einer Leidenschaft geworden, die wir gerne mit anderen Usern teilen, ob in Schweiss gebadet nach einem Rennen, oder die Beine nicht mehr spüren, oder die permanente Sicht in den Rückspiegel, oder das Ansetzen eines Überholmanövers, womit man dem anderen zeigt wer der bessere ist, aber an der nächsten Kurve schon wieder einen Fehler macht und den anderen durchlassen muss, oder die zittrigen Hände beim Start bevor die Ampel auf Grün schaltet, wenn du jetzt weisst das du das alles schon mal erlebt hast, oder erleben möchtest, dann bit du hier genau richtig, nämlich bei racersleague.com.

Forum
Weit über 350.000 Beiträge und mehr als 19.000 Themen warten auf euch in unserem Forum rund um Simracing !

Hier findet ihr alles was rund um racersleague.com wichtig für euch ist. Von Updates bis Tools, Fragen rund um unser Hobby Simracing und natürlich auch viele andere Sachen.
Forum
Hallo Opfer... ;)

Als Neueinsteiger in racersleague.com habt ihr sicher eine ganze Menge Fragen an uns. Diese haben wir versucht in einer eigenen Seite für euch festzuhalten. Hier findet ihr alles rund um racersleague.com, von unseren einzelnen Serien, unsere dafür zuständigen Admins usw.
 
  mehr...

 

Ausfälle der racersleague Seite

 


Hiho,

wie ihr sicher mitbekommen habt, hatten wir mit unserer Seite einen ziemlich langen Ausfall und ich hoffe das diese Odyssee jetzt hoffentlich ein Ende hat. Hierzu kamen mehrere Faktoren, die sich an diese Geschichte immer wieder angereiht haben, wie z.B. das die IP von unserem Hoster geändert wurde, ohne unser zu tun und diese dann nicht mehr aufgelöst werden konnte, weil die RLC auf eine falsche IP geleitet wurde. Dann kam noch ein Ausfall bei NGZ dazu, der die Seite dann auch wieder nicht erreichbar machte und zu guter letzt hatten wir noch ein viel grösseres Problem auf dem Server selber, was wir vorher erstmal lösen mussten bevor wir die Seite wieder Online schalten. Und noch so ein paar Kleinigkeiten... Hier ein Riesen Dank für das wieder Fit machen des Servers an Fatih (der übrigens wieder zum Team der racersleague gehört) und vor allem Moritz Mann vom Team Red, die uns im übrigen mittlerweile mit zwei von unseren Spiele Servern sponsorn.

Unseren aktuellen Server der für die Website und unseren Teamspeak Server verantwortlich ist, werden wir nun in den Ruhestand schicken. Hier gibt es zur Zeit zwei Lösungen, eigentlich drei, hier müssen wir aber nochmal die Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten besprechen und werden dann eine akzeptale Entscheidung treffen und dann mit der Website auf einen anderen Server umziehen. Hier wird es dann nochmal ungefähr einen halben Tag zu Ausfällen kommen, wofür wir uns jetzt schon entschuldigen möchten. Dies werden wir dieses mal aber ankündigen.

Ich hoffe das diese Probleme nicht nochmal auftreten und möchte mich hier bei euch nochmal für die Ausfälle entschuldigen, aber das war eine Geschichte wo uns teilweise die Hände gebunden waren, weil sich hier zuviele Zufälle aneinander gereiht haben und wir einfach nur machtlos waren...

Eure Admins

alt

Aktualisiert (Sonntag, den 24. Mai 2015 um 15:38 Uhr)

 
NEWS RACE07 | GTP PRO SERIES

altGogeißl gewinnt auf dem Nürburgring

 

0551488

Motorsport-Magazin.comEinen Tag nach dem 24-Stunden-Klassiker gastierte auch die GTP Pro Series auf dem Nürburgring. Gefahren wurde auf dem 5,1 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs. In einem spannenden Qualifying platzierten sich die beiden Favoriten Sascha Glatter und Julian Kunze in der ersten Startreihe. Das Rennen entschied allerdings überraschend der von Startplatz vier gestartete Manuel Gogeißl für sich. Die schnellste Rennrunde ging an Thomas Wackerbauer. Die Livestream-Zuschauer sahen über die komplette Renndistanz spannende Zweikämpfe.

Der Start

Sascha Glatter konnte seine Spitzenposition auf den ersten Metern verteidigen. Einen deutlich schlechteren Start erwischte Julian Kunze. Der Euronics-Pilot fiel auf den ersten Metern deutlich zurück. Den besten Start in der Spitzengruppe erwischte Gogeißl, der auf den ersten Metern Julian Kunze und Gunnar Hiller ausbeschleunigte und vor der ersten Kurve auch Glatter angreifen konnte. Nach einer Beinahe-Kollision lies Gogeißl den Camaro-Piloten wieder vorbei und reihte sich auf Position zwei ein. Im vorderen Mittelfeld kam es in der ersten Kurve zu einem Startunfall: Tobias Kuppe traf das Heck von Thomas Koenig, dieser wiederum drehte sich auf das Gras und rutschte quer über die Strecke. Ein Glück für alle Fahrer, dass der kreiselnde Maserati keinen anderen Piloten traf. Nach drei Runden kam der Führende Sascha Glatter zur Durchfahrtstrafe für ein Vergehen aus dem letzten Rennen an die Box und Gogeißl im Ferrari übernahm die Führung.





Mehr auf MOTORSPORT-MAGAZIN.com lesen.



Sponsoren der GTP PRO SERIES:
www.motorsport-magazin.com
www.ngz-server.de
www.raceroom.com
www.simracing-tools.de
www.simsync.de

Media:
Home GTP PRO SERIES
Forum

 

alt

 

 
NEWS GTR2

 

16. Lauf – HEGER gewinnt vor KUPPE und DEMIRCI in der EIFFEL!  Teamtitel für FANATEC DTMR I!

 

Der  16. und somit vorletzte Lauf der RLC | GT1 PRO SERIES am 11|05|2015 fand diesesmal am NÜRBURGRING (DEU) statt. Den Sieg holte sich verdientermaßen Georg HEGER (Metal of Honor Engineering) vor dem Meisterschaftsführenden Tobias KUPPE (GTR4U). Dritter in der Eiffel wurde Rückkehrer Fatih DEMIRCI (ga51). Meisterschaftsmitfavorit Thorsten RODDEWIG (FANATEC DTMR) wird aufgrund von Spritmangel in der letzten Runde nur 7! Dennoch holt sich sein Team mit Teamkollegen Claus ZATTI ein Rennen vor Schluß der Meisterschaft den Teamtitel in dieser letztmalig ausgetragenen Serie.

alt
(starting grid)


sponsored by
SPORT FACTORY
TANNENHOF

 

 

Aktualisiert (Dienstag, den 19. Mai 2015 um 22:25 Uhr)

Weiterlesen...

 
NEWS RACE07 | GTP PRO SERIES

alt Traditionsserie auf Traditionskurs

 

0551488

Motorsport-Magazin.comVon der überholfreundlichsten in Spa Francorchamps geht es nun zur wohl überholfeindlichsten Rennstrecke des gesamten Rennkalenders – den Nürburgring GP. Nachdem gestern bereits das ADAC Zürich 24h-Rennen auf der Nordschleife veranstaltet wurde, gastiert die GTP Pro Series ebenfalls in der Eifel. Es wird die Streckenvariante mit Dunlop-Kehre und NGK-Schikane gefahren. Der Kurs ist 5,148 Kilometer lang und besitzt 17 Kurven. Wie bereits angesprochen, gibt es kaum Überholmöglichkeiten auf der Strecke. Die Geschwindigkeiten sind mit knapp über 260km/h nicht sonderlich hoch und deshalb gibt es nur wenig nutzbaren Windschatten. Somit werden sowohl die Qualifikation als auch die Boxenstrategie die entscheidenden Faktoren für das Rennen werden.

Da dies ein High-Downforce Kurs ist, werden handlingsstarke Fahrzeuge wie der Audi R8 LMS GTP ihre Stärken ausspielen können. Ein wenig Glück haben die Fahrer mit dem Wetter. Bei nur 15°C und Sonnenschein werden die Reifen zwar aufgrund der Streckencharakteristik leiden, aber nicht so stark wie bei höheren Temperaturen, die zum Beispiel in Portimao vorzufinden sind.





Mehr auf MOTORSPORT-MAGAZIN.com lesen.



Sponsoren der GTP PRO SERIES:
www.motorsport-magazin.com
www.ngz-server.de
www.raceroom.com
www.simracing-tools.de
www.simsync.de

Media:
Home GTP PRO SERIES
Forum

 

alt

 

 

 

 

 

 
NEWS GTR2 | GT PRO SERIES

altMit der GTR² GT1 Pro schließt auf der Racersleague.com die letzte GTR² Liga ihre Pforten. Das Spiel ist in die Jahre gekommen, Nachfolger wie Assetto Corsa, Raceroom und rfactor 2 sind mit besserer und moderner Technik schon längst in den Startlöchern. Dennoch möchten wir GTR² nochmal die letzte Ehre erweisen und mit einem Klassiker abschließen.

Dafür braucht ihr nichts weiter als eine saubere GTR² Installation. Wir fahren mit den original GT1-Fahrzeugen und der originalen Version von Spa-Francorchamps 2003. Längst vergessene Fahrzeuge wie der Saleen, F550 oder vielleicht sogar der Lister Storm werden wieder aus den Museen geschoben und dürfen auf dem Asphalt zeigen, was sie können.

Mitfahren darf jeder der Lust hat.

Bitte in diesem Thread anmelden:

http://www.racersleague.com/distribution/viewtopic.php?f=3&t=28553

 

 
NEWS RACE07 | GTP PRO SERIES

alt Konieczny siegt in den Ardennen

 

0551488

Motorsport-Magazin.comBeim Gastspiel der GTP Pro auf dem herausfordernden Ardennenkurs, das unter kühlen aber trockenen Bedingungen stattfand, setzte sich nach dem Kuppe-Sieg in Istanbul erneut ein Camaro-Pilot durch. Stefan Konieczny sicherte sich bereits die Pole Position und gewann nach einer starken Leistung auch das Rennen. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Julian Kunze und Christian Knudsen. Letzterer kämpfte sich ähnlich wie bereits in Bathurst durch das Feld und sicherte sich neben dem Podestplatz auch die schnellste Runde des Rennens.

Dreikampf um den Sieg

Auch nach dem Boxenstopp blieb die Dreiergruppe zusammen und es kristallisierte sich ein spannender Kampf um den Sieg heraus. Wenig später verlor Julian Kunze nach einem Fahrfehler den Anschluss an die Spitze und so schrumpfte die Liste der Siegkandidaten auf Konieczny und Glatter zusammen. Kunze steckte im zweiten Stint allerdings nicht auf und schloss kurz vor Schluss auf Glatter und Konieczny auf. Drei Runden vor Schluss verpasste Julian Kunze vor La Source seinen Bremspunkt und fuhr auf Sascha Glatter auf. Der Mercedes-Pilot verlor dadurch die Kontrolle über seinen Flügeltürer und küsste die Leitplanke. Der mehrfache Meister der GTP Pro musste daraufhin sein Rennen aufgeben.





Mehr auf MOTORSPORT-MAGAZIN.com lesen.



Sponsoren der GTP PRO SERIES:
www.motorsport-magazin.com
www.ngz-server.de
www.raceroom.com
www.simracing-tools.de
www.simsync.de

Media:
Home GTP PRO SERIES
Forum

 

alt

 

 

 

 

 
NEWS GTR2

 

15. Lauf – RODDEWIG feiert souveränen S/Z-Sieg vor KUPPE beim 2. SPANIEN GP. PUTZ überrascht trotz schwerer Knieverletzung mit Platz 3!

 

Beim 15. Lauf der RLC | GT1 PRO SERIES am 27|04|2015 im spanischen VALENCIA wendete sich das Meisterschaftsblatt wieder zugunsten des FANATEC DTMR Piloten Thorsten RODDEWIG. Dennoch bleibt Tobias KUPPE (GTR4U) mit Platz 2 in SPANIEN hauchdünn in Führung. Neuer Drittplatzierter in der Meisterschaft ist nun der amtierende Meister Herbert PUTZ (Metal of Honor Engineering), der die verletzungsbedingte Abwesenheit von Claus ZATTI (FANATEC DTMR), trotz seiner eigenen schweren Knieverletzung, perfekt nutzte und einen hervorragenden 3. Platz nach Hause fuhr.

alt
(start: VALENCIA GP)


sponsored by
SPORT FACTORY
TANNENHOF

 

 

Aktualisiert (Dienstag, den 19. Mai 2015 um 22:36 Uhr)

Weiterlesen...

 
NEWS RFACTOR 2 | Celica GTO Cup

 

logo_celica_gto_cup_gross_no_fr.png

  T. Wackerbauer wirft einen sicheren Sieg weg; C. Bug nimmt dankend an.

Celica GTO Cup - S01R02
Downtown Las Vegas, Sonne, 30 Grad: Der Celica GTO Cup kam zu Besuch, um das 2. Saisonrennen auszutragen.
Die Qualifikation lief ohne großes Spektakel ab und brachte Thomas Wackerbauer (LDK-Tiefflieger) als Polesitter hervor. Dahinter folgten die üblichen Verdächtigen mit Neueinsteiger Kim Strohmann (Gamophy-Racing) und dem Auftaktsieger Christian Bug (BLR-Motorsport). Zwischen den 9 Teilnehmern lagen ganze 3,5 Sekunden, so durfte vorerst weniger erwartet werden als schlußendlich geboten wurde.

Bereits auf dem Weg zur ersten Ecke konnte sich C. Bug an K. Strohmann vorbeischieben. Danach wurde es schon wieder ruhig im Fahrerfeld. Soweit wie möglich folgte der eine dem anderen Fahrer und das Feld zog sich immer weiter auseinander. Erst nach einer Viertelstunde waren die ersten Grüppchen zu erkennnen. In ca. 2-Sek-Abständen fuhren C. Bug und T. Wackerbauer an der Spitze. Schon 17 sek. zurück kam Carsten Schulze (Team Kappeler SimRacing) an dem viertplatzierten Felix Heinen (Green Flashes) näher und auf P6 und P7 verfolgte Dewran Pinar (Drace Motorsport) Jürgen Münch (Team Kappeler SimRacing).
Allmählich wurde es spannend. C. Bug und C. Schulze schlossen auf ihre jeweilge Vordermänner auf. Eine Zeit lang blieb es bei reinen Verfolgungsjagden, doch in den Runden 15 und 16 war es dann soweit. F. Heinen verliert P3 (K. Strohmann hatte nach einem Einschlag zwischenzeitlich die Box aufsuchen müssen.) an C. Schulze nach einem kleinen Fehler im 2. Sektor. Beim Konterversuch Ende der Start-Ziel-Geraden kam Felix zwar neben Carsten, doch der warf die Tür zu und schickte Felix in einen Dreher - wohl eher Carstens Schuld als ein Rennunfall. Direkt im Anschluß eine ähnliche Situation an Spitze: Bei der Anfahrt zu Turn 1 verbremste sich Thomas und Christian schlüpfte innen durch. Allerdings blieben die beiden ohne Feindkontakt.
Es kehrte wieder etwas Ruhe im Feld ein. In Runde 23 absolvierte C. Bug als einziger aus der Spitzengruppe seinen planmäßigen Reifenwechsel und kam direkt hinter F. Heinen zurück auf die Strecke. Mit frischen Reifen folgte eine Salve an Überholversuchen, doch erst einmal vergebens. 5 Runden später folgte dann der Platztausch. Bei noch 18 min. auf der Uhr führte T. Wackerbauer mit mehr als einer halben Minute vor C. Schulze, direkt dahinter jetzt C. Bug mit F. Heinen im Schlepptau, den er gerade passiert hatte. Kaum hatten beide Carsten eingeholt, verschlief der die Schikane völlig und drehte sich. Während Christian noch gerade um Carstens Celica drum herum kam, krachte Felix frontal in die Reifenstapel neben der Boxeneinfahrt. Folge für Felix: Reparatur und Platz 9. Carsten entschied sich zur Weiterfahrt mit völlig demolierter Aufhängung. Am Ende wurde er durchgereicht und verlor im Photofinish (0,002 sek.) noch Rang 5 an Frank Lehmann (Special Guests).

Eigentlich hätten ansonsten alle Positionen damit bezogen sein sollen, aber völlig unbedrängt krachte T. Wackerbauer 8 min. vor der Zielflagge noch in die Streckenbegrenzung. So hatte Christian leichtes Spiel; den verbliebenen Vorsprung konnte Thomas mit dem rampunierten Fahrzeug nicht halten und musste sich daher mit Platz 2 zufrieden geben. Das Podium wurde komplettiert durch Kim Strohmann, der sich nach seinem frühen Reparaturstop durch das Feld gearbeitet hatte und von den Unfällen um Carsten und Felix profitierte.

Fast genau 2000 Meilen reist der Celica GTO Cup jetzt vom Osten der USA ins westliche Georgia, um dort am 06.05.2015 auf der Road Atlanta das 3. von 5 Saisonrennen zu bestreiten.
Mit der maximalen Zuladung von 100 kg bleibt abzuwarten, wie die Chancen für Tabellenführer Christian Bug stehen.


Forum

alt
 

 

 

 

 
NEWS racersleague.com

 

 racersleague News Folge: 3

Wegen zeitlichen Hindernissen haben die News diesmal etwas länger auf sich warten lassen müssen. Christian Seeleemann und Sebastian Gerhardt präsentieren euch die dritte Folge der racersleague News:

alt

 

 

Aktualisiert (Freitag, den 24. April 2015 um 07:59 Uhr)

 
NEWS GTR2

 

14. Lauf – KUPPE gewinnt beim RegenGP in BARCELONA und übernimmt WM-Führung. HEGER und DUKU erstrahlen auf dem Podium!

 

Der 14. Lauf der RLC | GT1 PRO SERIES am 13|04|2015 im spanischen BARCELONA auf dem Circuit de Catalunya überraschte sowohl die Fahrer als auch die Zuseher gleichermaßen. 35° Streckentemperatur und Regen ohne Ende über die gesamten 90 Minuten Renndauer. Das hat es bisher noch nie gegeben. Eine möderische Herausforderung für alle Piloten, mit der einmal mehr Tobias KUPPE (GTR4U) am besten zu Recht kam. Auf Platz 2 fuhr Georg HEGER mit seinem frisch lackierten Lamborghini Gallardo in Diensten der Metal of Honor Engineering Truppe, die ansonsten nicht viel zu lachen hatten. Überraschend, aber nicht minder eindrucksvoll, fuhr GA51-Pilot James DUKU auf seinem Porsche 997 RSR auf Rang 3.

alt


sponsored by
SPORT FACTORY
TANNENHOF

 

Aktualisiert (Dienstag, den 19. Mai 2015 um 22:35 Uhr)

Weiterlesen...

 
NEWS RACE07 | GTP PRO SERIES

alt GTP Pro Series zu Gast in der Türkei

 

0551488

Motorsport-Magazin.comDie zweite Station der GTP Pro Series stellt der Istanbul Park Circuit dar. Dieser liegt im asiatischen Teil Istanbuls in der Türkei. Auf der 5,338km langen Strecke sind die vielen Bodenwellen ein absolutes Charakteristikum. Ein gutes bzw. gutmütiges Setup ist einmal mehr essentiell wichtig, um über die Distanz stark zu sein. Der erste Sektor ist geprägt von eben jenen Bodenwellen. Gleichzeitig müssen die Fahrzeuge extrem gut auf die weltbekannte Vierfach-Linkskurve im zweiten Sektor abgestimmt werden, welche mit über 200km/h blind angefahren werden muss.

Diese wird auf manchen neueren Strecken versucht zu kopieren, jedoch ist bisher noch keine an das Original herangekommen. Die meisten Überholvorgänge werden nach dem etwas längeren Vollgasstück Anfang des dritten Sektors erwartet, bei dem die Fahrzeuge aus knapp 280km/h auf unter 80km/h anbremsen müssen. Dann folgt nur noch eine langsame Rechts-Links-Kurvenkombination, in der Handlingfahrzeuge nochmal ihre Stärken ausspielen können. Größerer Reifenverschleiß wird bei frühlingshaften Temperaturen und trockenen Bedingungen nicht erwartet. Daher können sich die Fahrer ganz auf ihr Rennen konzentrieren.





Mehr auf MOTORSPORT-MAGAZIN.com lesen.



Sponsoren der GTP PRO SERIES:
www.motorsport-magazin.com
www.ngz-server.de
www.raceroom.com
www.simracing-tools.de
www.simsync.de

Media:
Home GTP PRO SERIES
Forum

 

alt

 

 

 

Aktualisiert (Montag, den 20. April 2015 um 16:00 Uhr)

 
NEWS RFACTOR 2 | Celica GTO Cup

 

logo_celica_gto_cup_gross_no_fr.png

  Christian Bug holt Pole und Sieg beim Auftaktrennen

Celica GTO Cup - S01R01
Am 08.04.2015 war es soweit: Die Racersleague startete mit dem Celica GTO Cup in ihre erste eigene rFactor2-Saison. 8 Teilnehmer fanden sich im Lime Rock Park ein, um die neue Herausforderung anzunehmen.
In einer engen Qualifikation sicherte sich Christian Bug (BLR-Motorsport) die Pole Position vor Jürgen Münch (Team Kappeler SimRacing) und dessen Teamkollegen Carsten Schulze.

Den ersten Platztausch sahen die Zuschauer bereits in Kurve 1, als sich Thomas Wackerbauer (LDK-Tiefflieger) von P4 aus an C. Schulze vorbeibremsen konnte. Schnell rissen zwei große Lücken auf. Während C. Bug und J. Münch gemeinsam die Flucht nach vorne antraten, bildete sich mit T. Wackerbauer, C. Schulze und Felix Heinen (Green Flashes) eine dichte Verfolgergruppe.
Die nächsten Positionsverschiebungen ergaben sich erst durch die Boxenstops und -strategien. Obwohl J. Münch auf P2 liegend 5 Runden früher als C. Bug zum Reifenwechsel kam, konnte der bis dahin führende C. Bug, seinen Vorsprung halten und sogar ausbauen. F. Heinen hingegen verbesserte sich von P5 auf Rang 4. Während er mit frischen Reifen eine Top-Zeit nach der anderen hinlegte, wartete sein Duellant C. Schulze zu lange und verlor binnen 5 Runden geschlagene 10 sek. auf F. Heinen.
Einen großen Griff in die Trickkiste wagte T. Wackerbauer, der sich den Besuch bei der Boxencrew sparte und somit zur Überraschung aller die Führung übernahm. Somit stand die Frage im Raum, ob sein 15-sek.-Vorsprung reichen würde. Die Frage war schnell beantwortet. C. Bug holte mit riesigen Schritten auf und übernahm 15 Runden vor Schluß wieder die Führung. 6 Umläufe später holte sich auch J. Münch seinen 2. Platz von T. Wackerbauer zurück, der beinahe noch eine weitere Position gegen F. Heinen eingebüßt hätte. Allerdings kam der Green Flashes-Pilot 2 Minuten vor der Zielflagge noch in die Box, um nachzutanken. Seinen 4. Platz konnte trotzdem vor C. Schulze behaupten.
So stiegen beim Saisonauftakt Christian Bug vor Jürgen Münch und Thomas Wackerbauer auf das Podium.

Mit ersten Zusatzgewichten in den Autos treffen sich die Teilnehmer des Celica GTO Cups am 22.04.2015 wieder. Das 2. Rennen wird auf dem Stadtkurs in Las Vegas ausgetragen.

Auch die Admins der Serie zeigten sich nach dieser Veranstaltung recht zufrieden. Technische Probleme waren an sich nicht zu verzeichnen. Lediglich die Stream-Technik hatte einige, wenige Macken und bedarf kleinerer Anpassungen in den Einstellungen.
Mit dem bereits durchgeführten Update auf das aktuelle Build 946 erhoffen sich die Admins den einen oder anderen Zuwachs im Fahrerfeld.


Forum

alt
 

 

 

Aktualisiert (Mittwoch, den 15. April 2015 um 12:53 Uhr)

 
NEWS GTR2

alt

 

brno1

13.Lauf–KUPPE gewinnt in BRNO, RODDEWIG und ZATTI dahinter!

 

Der 13. Lauf der RLC | GT1 PRO SERIES am 30|03|2015 im tschechischen BRNO zeigte die prognostizierte Dominanz des FORD GT. Alle 3 Fahrer auf diesem Fabrikat kamen unter die „Top 5“. Dennoch konnte sich Tobias KUPPE (GTR4U) auf Lamborghini den Sieg holen. Thorsten RODDEWIG und Claus ZATTI (beide FANATEC DTMR) holen mit den Plätzen 2 und 3 wichtige Punkte für die Teammeisterschaft und sind wohl nicht mehr einzuholen, denn das Verfolgerteam Metal of Honor Engineering I kommt über die Plätze 6 (PUTZ) und 9 (WALDHART) nicht hinaus.


sponsored by
SPORT FACTORY
TANNENHOF


Home GT1 PRO SERIES
Forum

alt

 

Aktualisiert (Montag, den 06. April 2015 um 21:54 Uhr)

Weiterlesen...

 
GT1 Pro TOP3
Who's Online
  • Christian Seelemann
Upcoming Events